Wer sich bisher damit herausgeredet hatte, dass alternative Antriebe bei modernen Autos zu teuer, umständlich oder mangels Reichweite partout nicht alltagstauglich seien, dem gehen langsam aber sich die Argumente aus. Moderne Erdgasfahrzeuge – die jetzt peu á peu auf dem Markt erscheinen – sind herkömmlichen Benzinern überlegen, meiner Meinung nach. Ökologisch und ökonomisch, auf Kurz- und Langstrecken. Besonders, wenn man sie mit Benzinmotoren kombiniert, um das Reichweitenproblem elegant zu umschiffen (say „hybrid„).

Die Volkswagen AG bestückt ihre Konzernprodukte aktuell mit einem kombinierten Erdgas- und Benzinantrieb aka CNG-Hybriden, die beides tanken können. Den Beginn macht Skoda, der in der GTEC-Variante ab sofort auf dem Markt erhältlich ist und mit einer gigantischen Reichweite aufwartet. Für Firmenflotten aber auch Privatkunden unglaublich spannend ist. Da Skoda nüchtern-praktische Autos herstellt, die sich mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis auszeichnen, kommen wir ohne Umschweife und Schleifchen zu den…

nüchternen Fakten:
Der G-TEC benötigt 3,5 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometer und belastet mit 97 Gramm CO2/Km die Umwelt. Die Reichweite beträgt 1.300 Kilometer. Nochmals in Worten für Kurzstreckengläubige oder Alternative, die gewohnt sind, dass Stromautos nur bis zum nächsten Hügel kommen: Eintausenddreihundert. Kilometer.

Der Škoda Octavia G-TEC mit alternativem Erdgasantrieb kommt als Limousine ab 21.850 Euro und als Kombi ab 22.490 Euro daher. Macht rund 2.000 Euro mehr als ein reiner Benziner bei einer vergleichbaren Motorisierung.

Der bivalente 1,4 TSI-Turbomotor (110 PS) kann mit Benzin (50 Liter = ca. 900 KM) und Erdgas (15 Kg = 400 KM) betrieben werden. Das Verbrauchsschema ist easy: Zuerst wird das Erdgas aufgebraucht und anschließend wird während der Fahrt automatisch auf Benzinverbrauch umgeschaltet.

Die Motorkraft reicht für 193 KM Spitze. Das Leergewicht beträgt 1.412 Kg (vergl. Benziner 1.320 Kg), die max. Zuladung 529 Kg. Das Ladevolumen beträgt 480L (1.610L Max), somit ca. 130 Liter weniger gegenüber dem Standard-Kombi, aufgrund des kombinierten Gas- und Benzintankeinbaus.

Was ist das eigentlich für ein Erdgas? Es wird auch CNG genannt (compressed natural gas) und wie der Name sagt, mit ca. 200 bar in den Gastank gepresst. Wenn Dich Weiteres rund um Erdgas interessiert: Da entlang.

Fahrverhalten
Macht die Augen nicht zu, aber wenigstens gedacht. Wenn es Euch niemand vor Fahrtantritt verraten würde, ihr könntet keinen Unterschied zu einem Benziner feststellen. Das Auto fährt sich wie jedes andere Auto auch. Ihr habt beim Start nichst zu beachten. Ihr werdet schon nicht in die Luft fliegen, keine Bange. Nichts passiert beim Fahren, was speziell zu beachten wäre. Auch nicht beim Abstellen. Es explodiert demnach auch nicht in der glühenden Sonne? Nein, damn…! Es fährt sich aber bestimmt superlahm? Nö, man kommt zügig durch die Gegend. Pferde, Radfahrer, BMWs, alles kann und darf überholt werden. Hm… gibt es bestimmt keine Gasrädchen, an denen man drehen muss, auch keine Anzeigen, auf die man mit dem Finger klopfen muss? Dreh doch am Autoradio, klopf auf Holz, aber nix dergleichen im Gas-Skoda. Es gibt keine Gasventile zum Drehen! Was soll überhaupt der Unsinn mit diesen komischen Fragen? Na, es muss doch etwas geben, um sich das Erdgasauto auszureden! Warte, der Gaspreis! Was verbraucht denn das? Amotisiert sich das denn?

Tanken und Tankstellen
Es gibt mittlerweile knapp unter 1.000 Erdgastanken in Deutschland (btw, insg. gibt es nach dem jahrzehntelangen Tankstellensterben noch 14.000 Tanken in D). Der Preis bewegt sich um die 1 Euro /Kg. Amortisieren tut sich das je nach Strecke. Andere Hersteller haben übrigens auch schöne Erdgastöchter. Bei Opel findet ihr eine hübsche Chart, die die Unterschiede zwischen LPG, CNG und Benzin erklärt.

Unser Skoda mampft Erdgas aka CNG und Benzin. Erst CNG dann Benzin. Der eigentliche Erdgas-Betankungsvorgang ist wirklich nicht der Rede wert, Telefonieren ist spannender: Gastankstutzen ansetzen und arretieren, Knopf „Start“ drücken und warten. Nix anderes passiert beim Abfüllen mit Benzin oder Diesel. Es dauert ungefähr genauso lang. Kostet aber deutlich weniger mit CNG. Wo ich für 100 KM 7L Benzin nachtanken und über 10 Euro hinlegen muss, zahle ich für 3,5Kg CNG auf 100KM rund 3,50 Euro. 10 Cent/KM oder 3,5 Cent/KM, macht schon was her der Unterschied. Und wenn mal keine CNG-Tanke in der Nähe ist, kannste immer noch 900 KM benzingetrieben nach der Nächstgelegenen suchen. Maximale Flexibilität gepaart mit enormer Reichweite.

Mit einem Goodiebag versüßen manche Stadtwerke und Gasversorger den Neukauf von serienmäßigen Erdgasfahrzeugen per Tankguthaben von 500 bis 1000 kg, was fast 30.000 Fahrkilometern entspricht.

Umwelt
Wikipedia, sprich:

Die bei der Verbrennung im Dieselmotor entstehenden krebserzeugenden Rußpartikel und die stark riechenden Aldehyde und Acroleine entstehen bei einem Erdgasfahrzeug nicht. Das Erdgas, dessen Hauptbestandteil Methan ist, ist der kohlenstoffärmste Brennstoff und verbrennt daher sehr sauber. Zudem ist die Nutzung von veredeltem Biogas, in der Schweiz auch Kompogas genannt, als Treibstoff für Erdgasfahrzeuge möglich.

Erdgasfahrzeug (H-Gas) im Vergleich zum Benzinfahrzeug
bis zu 25 % weniger Kohlendioxid (CO2) (Biomethan ist zusätzlich entstehungsneutral) (Kohlendioxidemissionen pro Liter siehe Kapitel 4.3).
bis zu 75 % weniger Kohlenmonoxid (CO)
bis zu 60 % weniger reaktive Kohlenwasserstoffe (HC)

Aussichten
Demnach handelt es sich bei Erdgas um fossile Dinofürze? Wenn man so will und es unwissenschaftlich sehen möchte, ja. Allerdings werden diese Dinofürze umweltfreundlicher verbrannt. Und, wir brauchen in Zukunft unsere Dinos nicht mehr, weder für Benzin noch für Erdgas, da wir in der Lage sind, Biogas herzustellen. Dazu komme ich im nächsten Artikel. Falls jemand auf die Idee kommt zu glauben, dass Erdgas auch nur verkohltes Dino in Furzform statt Dinosteak in flüssiger Benzinform ist.

Die Bilder zum Modell
Von außen nicht von herkömmlichen Dieselanern/Benzinern zu unterscheiden
Skoda Octavia GTEC
Skoda Octavia GTEC
Skoda Octavia GTEC

Die Lage der Tanks (Blau = Erdgas, rot = Benzin)
Skoda Octavia GTEC
Skoda Octavia GTEC

Cockpit
Skoda Octavia GTEC

Erdgas-Füllstand
Skoda Octavia GTEC

Links Erdgas, rechts Benzintank
Skoda Octavia GTEC

Tankvorgang: Gastankstutzen links vom Benzintankstutzen
Skoda Octavia GTEC

Gasbetankung genauso kinderleicht und schnell wie beim Benziner
Skoda Octavia GTEC

Tank auf Beifahrerseite
Skoda Octavia GTEC

Blogger seit 2003. Technikaffin, neugierig, am technischen Wandel der Zeit interessiert, Anhänger und Skeptiker des Fortschrittsglaubens. Track Record meiner ex-Blogs: MEX-Blog 2003-2005 (Wirtschaftsblog), WoW-Blog 2005-2009 (Gamingblog), 321Blog 2007 (eBay), BasicThinking 2003-2009 (Tech&Startups). Aktive Blogs: RobertBasic.de seit 2009 und Buzzriders.com seit 2011.

Facebook Twitter LinkedIn Google+ Flickr YouTube 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.