Mercedes Benz: Marktentwicklung seit 2010

Mercedes Benz: Marktentwicklung seit 2010

Nachdem wir uns im ersten Teil mit der generellen, globalen PKW-Absatzentwicklung und im Verhältnis dazu mit der Entwicklung der drei Premiummarken Audi, BMW und Mercedes beschäftigt haben, schauen wir uns in diesem Teil Mercedes Benz genauer an. Daimler zeigte bis dato in diesem Jahrzehnt zwei Gesichter: Opa-Face kontra Fullsteam-Powerface. Wenn es zwei Bilder symbolisch treffen sollen, dann die Gegenüberstellung der alten A-Klasse und der neuen A-Klasse. Die alte A-Klasse stand für Daimler Konzernmuff und war ein Grund, warum BMW und Audi Daimler zunächst davonliefen! Aber der Reihe nach. Man kann durchaus die Behauptung aufstellen, dass Mercedes Anfang des neuen Jahrzehnts von allen drei Premiummarken das langsamste Tempo an den Tag legte. BMW und Audi liefen Daimler den Rang ab, wobei BMW seine Stellung als Nr. 1 zementierte und Audi sogar Mercedes ab 2012 überholte, was das Absatzvolumen angeht. Während Audi und BMW ihr Absatzvolumen von 2010 auf 2011 um jeweils 19% und 14% steigern konnten, lief Mercedes inkl. Smart mit einem 8%igen...
Read More
Können Audi, BMW und Mercedes auf den globalen Automärkten bestehen?

Können Audi, BMW und Mercedes auf den globalen Automärkten bestehen?

Wie haben sich die Automärkte vom Volumen her seit 2010 entwickelt? Welche Regionen waren besonders spannend, welche nicht? Und, wie haben sich die drei Premium-Anbieter Audi, BMW und Mercedes geschlagen? Mit welchen Modellen konnten sie gewinnen und wo haben sie verloren? Wie schnitten sie im direkten Vergleich ab? Abschließend betrachten wir den Zukunftsmarkt. Wo marschiert die Autobranche hin in Zeiten der zunehmenden Elektrifizierung und Digitalisierung? In einer Serie von sechs Artikeln werden wir auf diese Fragen eingehen. Im ersten Artikel betrachten wir: Wie viele PKWs werden weltweit abgesetzt? Wie hat sich der Absatz in den wichtigsten Regionen USA, China (& Asien), Deutschland (& Europa) entwickelt? Konnten die Premium-Anbieter Schritt halten? Weltmarktentwicklung seit 2010 Der PKW-Absatz sich seit 2010 von 59.100.000 auf 81.100.000 um 37% vergrößert. China dominiert, Deutschland stagniert Deutlich zu sehen: Chinas Automarkt ist mit Abstand am stärksten gewachsen, obgleich das starke Wachstum nachgelassen hat. Die USA wächst aufgrund der bereits hohen Autodichte bei Weitem nicht so stark, allerdings immer noch überraschend deutlich. Fakt ist: China hat die...
Read More
PKW Absatz 2016 Deutschland: Statistik für Neuzulassungen und Gebrauchtwagen

PKW Absatz 2016 Deutschland: Statistik für Neuzulassungen und Gebrauchtwagen

  Die meisten Daten entstammen dem Statistik-Bereich des Kraftfahrbundesamtes. Weitere Daten kommen aus dem DAT-Report 2016 (.pdf) und von der Automobilverbandsseite des VDAs. Lets go: Wie viele neue PKWs wurden 2016 in Deutschland verkauft bzw. neu zugelassen? Neuzulassungen 2016: 3,35 Mio (+4,5% ggü. dem Vorjahr). Der Durchschnittspreis beträgt rund 28.500 €. Wie hoch war der Geschäftswagenanteil bei den Neuzulassungen? Anteil Geschäftswagen 2016: 65% (2,18 Mio.). Der Anteil an Privatwagenzulassungen war damit 35% (1,17 Mio.) Was kostet ein Neuwagen? Der Durchschnittspreis beläuft sich auf rund 28.500 Euro. Laut DAT Report 2016 (.pdf-Link) betrugen die anteiligen Ausgaben für einen Neuwagen 59% vom verfügbaren Einkommen eines Haushalts. Der Wert hält sich seit Beginn der Studie stabil (um die 60% schwankend) und widerspricht dem allgemeinen Glauben, dass PKWs immer teurer wurden, relativ zum Einkommen. Wie viele Modellreihen buhlen um die Gunst der Käufer von neuen Modellen? Das Kraftfahrtbundesamt unterscheidet 356 Modellreihen. Doch nur wenige Modelle sind echte Verkaufsschlager. Die 30 beliebtesten Modellreihen vereinen knapp 50% aller PKW-Verkäufe auf sich...
Read More
HP Elite x3: Das Smartphone als PC-Ersatz

HP Elite x3: Das Smartphone als PC-Ersatz

„Rob, möchtest du ein Smartphone testen?“ lautete die Frage, die ich schon oft gestellt bekommen hatte. Mein Interesse war nicht besonders hoch, denn Smartphones unterscheiden sich heute kaum noch voneinander und auch ein iPhone haut mich nicht mehr vom Hocker. Die Zeit der großen Innovation scheint vorbei zu sein. „Was soll denn daran besonders sein?“ fragte ich frech zurück. Die Antwort ließ mich dann aufhorchen: „Du kannst das Smartphone als PC-Ersatz nutzen“. Oha! Ich hatte schon beim Nokia Lumia davon gehört, doch die Modellserie hat Microsoft eingestampft. Leider, denn ich fand das schon damals eine echte Innovation im mobilen Computingmarkt. „Um welches Modell soll es denn gehen?“ wollte ich wissen. „Es ist von HP und nennt sich Elite x3. Wir suchen Blogger, die das Smartphone in Schweden auf einer Insel testen“. Elite X3, nicht gehört bis dato. Und wo soll ich das testen, auf einer Insel in Schweden? „Hä? Wieso das denn, warum nicht hier bei mir?“. Ich hörte das Schmunzeln am...
Read More
Schatz, druck mal den Schraubenzieher aus: Stand der Technik zum Metalldruck

Schatz, druck mal den Schraubenzieher aus: Stand der Technik zum Metalldruck

Die Waschmaschine ist defekt. Aber wieder einmal ist der Schraubenzieher oder -schlüssel verlustig gegangen im Haushalt. Dann geht die nervige Suche los; „Schatz, hast Du da schon nachgeschaut? Wo kann es bloß sein?“. Wenn etwas allerdings kaputt ist, muss man Ersatz bestellen. So war es schon seit jeher. Verloren, defekt, nicht da, wenn man es braucht. Zugegeben, ein ziemlich banales Beispiel aus dem Alltag. Genauso banal ist das daraus abzuleitende Anwendungsszenario für den 3D-Druck im Alltag. Defektes und Verlorenes wird aus dem 3D-Drucker ersetzt. Doch wie weit sind wir mit diesem Banalen eigentlich? Machen wir kurz einen Schlenker zu privat genutzten 3D-Druckern. Bevor wir uns dann den Status Quo der industriellen Nutzung näher anschauen. Der private Hausgebrauch In Zukunft lässt sich das Werkstück oder das Ersatzteil einfach so aus drucken? Jein! Ob es sich nun um Metalle oder Kunststoffe handelt, beides ist nach dem modernsten Stand der Technik machbar. Machbar, wohlgemerkt. Herkömmliche 3D-Drucker - die im privaten Bereich mit Kunststoffmaterialien wie PLA, ABS, Nylon,...
Read More
Was kann ein Roboter? Was kostet er?

Was kann ein Roboter? Was kostet er?

Erst jüngst war zu lesen, dass Foxconn - eine gigantische Auftragsfabrik für zahlreiche Herstelleraufträge von Apple, Sony oder Samsung - vermehrt Roboter einsetzen möchte. Um die Fließbandarbeit zu automatisieren. Eigentlich keine Neuigkeit, sind doch Industrieroboter ein alter Hut. Foxconn ist lediglich eine Nummer größer, mit über 1 Million Angestellten, die in den zahlreichen Werken tätig sind. Was dem Ganzen eine eigene Bedeutung verleiht. Aber was ist wirklich dran? Beginnt ein neues Zeitalter? Was können Roboter? Smarte Roboter arbeiten mit dem Menschen zusammen Betrachten wir ein Beispiel, um ein Gefühl für den Trend zu entwickeln, wohin sich die Technik der Roboter bewegt: Die Roboter der Firma Rethink Robotics sind hierzu ganz spannend.  Die Firma wurde 2008 in Boston gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, kostengünstige aber auch einfach aufzubauende Roboter zu entwickeln. Bis dato existieren zwei Modelle: Baxter und Sawyer. Beide sind in der Lage, mit Menschen zusammenzuarbeiten. Was einfach klingt, stellt eine hochkomplexe Sicherheitsproblematik dar, bei der zahlreiche Schutzvorschriften in der EU und...
Read More
Der neue Opel Ampera-e: Der Preis ist heiss

Der neue Opel Ampera-e: Der Preis ist heiss

Der für Frühjahr angekündigte Opel Ampera-e ist das Schwesterfahrzeug des US-Modells „Chevrolet Bolt“. Das bereits auf dem US-Markt in den Bundesstaaten Kalifornien und Oregon bestellbar ist. Wer einen Blick rüberwerfen will, kann den Konfigurator des Bolts starten. Der US-Startpreis beträgt zunächst einmal 37.495 USD. Zuzüglich Gebühren und Steuern minus Förderung eines Elektrofahrzeugs. Ein Blick auf den US-Markt, speziell Kalifornien: Was bringt Förderung? Bevor wir direkt zum Ampera-e kommen, schauen wir uns das US-Förderspektakel an: Der US-Staat gewährt Käufern eine Prämie von 7.500 USD. Auf den Kauf eines vollelektrischen Autos. Der Bundesstaat Kalifornien - der als besonders streng gilt und Umweltmaßnahmen fördert - legt eine Schippe von 2.500 USD drauf. Hinzukommt eine entscheidende Vorschrift in Kalifornien, die mittlerweile weitere neun US-Bundesstaaten übernommen haben: Fahrzeughersteller werden verpflichtet, Umweltpunkte über den Verkauf von Elektro- und Hybridfahrzeugen zu sammeln. Für ein verkauftes Elektrofahrzeug gibt es 1-4 Punkte. Für einen Hybrid zwischen 0,4 - 1,3 Punkte. Die Punktevergabe basiert auf dem exakten Antriebstyp und der Reichweite des Fahrzeugs. Kalifornien schreibt...
Read More
Audi Q5: Ein toller SUV dank vieler, teurer Extras

Audi Q5: Ein toller SUV dank vieler, teurer Extras

30 Grad im Schatten, 40 Grad in der brennenden Sonne. Drumherum Wüste mit karger Bepflanzung. Staubige und miese Straßenverhältnisse. Willkommen in Baja California, der knalleheißen Halbinsel Mexikos mit 350 Sonnentagen pro Jahr. Von all dem bemerkt man im neuen Audi Q5 nicht wirklich etwas. Die Klimaanlage hält die Hitze und den Staub außen vor, das luftgefederte Fahrwerk dämpft die ekligen Straßenverhältnisse komfortabel weg und der dynamische Allrad-Antrieb hält den Wagen trotz sandigem Untergrund auf Spur. Willkommen in einem Premiumfahrzeug, das erst bei derartigen Bedingungen seine ganze Stärken ausspielt, die sich Audi gut bezahlen lässt. Man kann sich gut vorstellen, wie das Fahrzeug in Deutschland widrige Wetterlagen, kaputte Straßenbeläge und lange Autobahnfahrten zum Frühstück verputzt. Klar, natürlich können das auch Wettbewerber wie Mercedes und BMW für sich in Anspruch nehmen. Die Luft im Premiumbereich ist dünn, Unterschiede machen sich kaum bemerkbar. Aber eines fällt in der Tat besonders auf: Es geht egal bei welcher Fahrsituation im Innenraum flüsterleise zu, egal ob...
Read More
Mini-Farmen für Zuhause: Click and Grow

Mini-Farmen für Zuhause: Click and Grow

So eine Art Geheimtipp weitab von fancy AI/KI Technologien, weitab vom Hype-Aufgepluster der Instagram- und Snapchat Berichte. Es geht um eine Aufzuchtstation für Kräuter, eine Art Minifarm für zu Hause. Angepasst an die heutigen Zeiten mit so gut wie keinem Aufwand für Menschen wie mich, die im Grunde absolut keine Ahnung von Pflanzen haben. Kräuterdose mitsamt Erde und Mineralien (wird fertig geliefert) in den Bottich stellen, einrasten, LED Licht an, Wasser einfüllen, den Rest macht das technische Design der Minifarm. Wir hatten Basilikum (bei der Erstlieferung sind immer 3 Kräuterpaketchen dabei) und das wuchs und wuchs und wuchs und wuchs. Sprich, es funzt wirklich. Dabei habe ich absolut sowas von 10 ungrünen Daumen! Click & Grow nennt sich die US-Firma, die auf den aufkommenden Trend setzt, dass immer mehr Menschen in Städten ihren Kräutergarten zu Hause unterbringen wollen. Vielleicht kennt es ja schon der ein oder andere: Dachgärten und ganze Dachfarmen werden in den USA immer mehr in Betrieb genommen. Das macht...
Read More
Microsoft HoloLens: Das Holodeck für Arme?

Microsoft HoloLens: Das Holodeck für Arme?

Ich versuche, meine ersten HoloLens-Eindrücke zusammenzufassen. Aber das Einordnen fällt mir ungemein schwer. Zu krude erscheint mir die jetzige Technik. Auf der anderen Seite loben irre viele Blogger/Journalisten die Technik. Wie kommt es, dass ich irgendwie im Jetzt noch nicht Feuer und Flamme bin? Das Problem hat primär mit dem sehr eingeschränkten „Field of View“ zu tun: Das menschliche Auge umfasst im scharfen Blickfeld plus am Rand einen weitaus größeren Raumbereich als die Hololens (Wikipedia: "Bei einem Erwachsenen beträgt die horizontale Ausdehnung des binokularen Gesichtsfelds bis etwa 180°, die vertikale zirka 60° nach oben und 70° nach unten. Das binokulare Gesichtsfeld erstreckt sich also über etwa 1/3 des gesamten Raumes.").  Die HoloLens packt horizontal gerade einmal 30-40 Grad. Aber es geht nicht nur um das. Was ist Hololens? Microsoft hat den Trend aufgegriffen, die mit der Occulus Rift und den vielen anderen Virtual-Reality Brillen erneut zu einem Schwerpunktthema in der IT geworden sind. Allerdings hat sich Micrsoft entschieden, das Ganze einen Schritt weiterzudenken. Anstatt eine...
Read More